In der Wechselzone erfolgt die Übergabe zwischen den TeilnehmerInnen der einzelnen Disziplinen. Die Übergabezone wurde in Startnummernbereiche eingeteilt und jede Staffel (Einzelplätze von 1 bis 50) hat ihren eigenen Übergabebereich. Die RadfahrerInnen und LäuferInnen der einzelnen Wellen warten hintereinander bis ihre Welle zum Wechsel nachrückt. Sobald die Übergabe erfolgt ist, verlässt die TeilnehmerIn den Wechselbereich nach hinten.

Übergabe Schwimmer - Radfahrer

Für das Radfahren betritt der Teilnehmer die Wechselzone vom Zugangsbereich hinten und stellt sich in die Reihe seines Wechselplatzes (x01-x50). Er hält das Fahrrad in der Hand und wartet bis der Schwimmer vom Schwimmen in die Wechselzone kommt. Der Schwimmer läuft in die Wechselzone ein und sieht auf der linken Seite seinen Radfahrer. Die Übergabe von Schwimmer auf Radfahrer erfolgt durch ein offensichtliches Abklatschen vom Fahrradsattel. Erst dann darf der Radfahrer laufend und das Fahrrad schiebend die Wechselzone verlassen und nach der Aufstiegslinie auf das Fahrrad aufsteigen und losfahren. Der Schwimmer verlässt die Wechselzone durch den Ausgangsbereich hinten. Der Zeitnehmungschip muss nicht an den Radfahrer übergeben werden sondern wird beim Verlassen der Wechselzone vom Veranstalter eingesammelt.

Übergabe Radfahrer - Läufer

Für das Laufen betritt der Teilnehmer die Wechselzone vom Zugangsbereich hinten und stellt sich in die Reihe seines Wechselplatzes (x01-x50). Er wartet bis der Radfahrer vom Radfahren in die Wechselzone kommt. Der Radfahrer steigt vor der Abstiegslinie vom Fahrrad ab und schiebt laufend das Fahrrad in die Wechselzone und sieht auf der linken Seite seinen Läufer. Auch hier erfolgt die Übergabe wieder durch ein offensichtliches Abklatschen vom Fahrradsattel. Erst dann darf der Läufer die Wechselzone verlassen und loslaufen. Der Radfahrer verlässt die Wechselzone durch den Ausgangsbereich hinten.

Wechselzone